Elternbrief: Informationen zum Corona-Selbsttest

Kerschensteiner-Grundschule, 14.04.2021

Liebe Eltern,

wie Sie sicher schon aus der Presse erfahren haben, sollen in den Schulen Corona-Selbsttests durchgeführt werden.
Bei unseren Planungen gehen wir davon aus, dass wir ab der kommenden Woche wieder Wechselunterricht haben.
Dann würde am Montag (19.4.) die Gruppe B mit dem Präsenzunterricht starten. Anschließend würden wir wieder täglich wechseln. Die im Terminplan angekündigte Ganztagskonferenz am 20.4.21 entfällt, so dass am Dienstag (20.4.) die Gruppe A kommen würde, am Mittwoch wieder Gruppe B usw..
Jedes Kind soll sich zweimal pro Woche selbst testen, so dass wir von montags bis donnerstags jeden Morgen zu Anfang des Schultages die Tests durchführen würden.
Wir werden diese Tests in kleinen Gruppen diskret durchführen, so dass wir die Kinder in Ruhe anleiten und unterstützen können.
Die Kinder testen sich mit einem dünnen Teststäbchen, das an einem Ende einen ca. 1 cm Wattetupfer hat, ähnlich einem Wattestäbchen, nur etwas weicher.
Mit diesem Wattetupfer wird im vorderen Bereich der Nase in kreisenden Bewegungen getupft.

Hierzu bitten wir Sie alle, sich mit Ihrem Kind unser Erklärvideo auf der Homepage anzuschauen.
Dann müssen wir in der Schule nicht mehr so viel erklären und verlieren nicht so viel Unterrichtszeit.

Sollte ein Kind positiv getestet werden, würden wir mit Ihnen telefonisch Kontakt aufnehmen und das weitere Vorgehen besprechen. Die unterrichtende Lehrerin würde in bewährter Weise wie in anderen Fällen auch, z. B. in Krankheitsfällen, das Kind vorsichtig zur Seite nehmen und es informieren, dass es in Kürze von Ihnen abgeholt wird.

Alternativ zum Test in der Schule können die Kinder auch sehr gerne einen offiziellen Nachweis über einen negativen Coronatest (nicht älter als 48 Stunden) mitbringen und ihn bei der Klassenlehrerin vorzeigen.

Nach der neuen Coronaschutzverordnung, die ab dieser Woche gilt, ist der Test in der Schule oder ein mitgebrachter attestierter Test verpflichtend für die Anwesenheit in der Schule.
Sollten Sie nicht wünschen, dass Ihr Kind an dem Selbsttest teilnimmt, so kann es nach der neuen Coronaschutzverordnung auch nicht in die Schule kommen. Nehmen Sie bitte in solch einem Fall Kontakt mit uns auf.

Wir hoffen, dass wir auch diese neue Situation mit Ihrer Hilfe meistern und die Selbsttests dazu beitragen, dass die Schülerinnen und Schüler demnächst wieder möglichst viel in die Schule kommen können.

Und wie im letzten Brief erhofft, melden wir uns, sobald wir definitive Informationen zur Organisation der Schule ab dem 19.04.21 haben.

Herzliche Grüße
C. Willing
Schulleiter