Elternbrief: Infos Vorweihnachtszeit

Kerschensteiner-Grundschule, 01.12.2020

Liebe Eltern,

14 Schulwochen liegen nun in diesem Schuljahr hinter uns und ich möchte mich noch einmal auch an dieser Stelle bei allen bedanken, die durch ihre Umsicht mit dazu beigetragen haben, dass wir zumindest in den Klassen einigermaßen normal Unterricht und Schule durchführen konnten:

  • bei den Kindern, dass sie so selbstverständlich mit der Situation umgehen und sich so vernünftig an unsere Regeln halten,
  • bei den Eltern, dass sie vorsichtig mit Verdachtsfällen umgegangen sind und zu Hause viel aufgefangen und organisiert haben, und
  • bei den Lehrerinnen und OGS-Kräften, die mit zusätzlichem Einsatz und Eifer dafür gesorgt haben, dass Betreuung und Unterricht durchgehend klassenweise durchgeführt werden konnte.

Jetzt steht die Adventszeit an, in der in diesem Jahr unsere liebgewonnenen Rituale und Feste wie etwa der Winterbasar, das Adventssingen am Montag, der Adventsgottesdienst und das Adventskonzert nicht wie gewohnt stattfinden können. Trotzdem möchten wir die nächsten Wochen adventlich gestalten. In den Klassen wird fleißig gebastelt. Als kleinen Ersatz für unseren Winterbasar haben die Schüler die Möglichkeit an bestimmten Tagen von den gebastelten Dingen etwas käuflich zu erwerben. Über die Klassenlehrerin erfahren die Kinder, an welchem Tag ihre Klasse an der Reihe ist und sie unseren „kleinen Adventsbasar“ in der Aula besuchen. Auf unserer Homepage erscheinen Fotos von den gebastelten Dingen, so dass man sich die Bastelarbeiten schon einmal zu Hause gemeinsam anschauen kann. Der Erlös kommt wie immer unserem Förderverein zu Gute.

Auf die Homepage stellen wir auch eine erste Version eines unserer Lieblings-Adventslieder „ADVENT – Abends wird es früh schon dunkel“. Dieses Lied können Sie gerne zu Hause singen oder mit Musikinstrumenten spielen und üben. Nach dem dritten Advent möchten wir eine weitere Aufnahme für die Homepage mit möglichst vielen Kindern machen, die das Lied auf ihrem Instrument geübt haben.

Die Weihnachtsferien beginnen bereits am 19.12.2020.

Am letzten Schultag (Freitag, 18.12.2020) haben alle Kinder von 8.00 Uhr bis 11.35 Uhr Unterricht.

Hierdurch soll die Möglichkeit gegeben werden, die Kontakte vor den Weihnachtsfeiertagen deutlich zu reduzieren. Für den 21. und 22. Dezember bieten wir eine Notbetreuung für Kinder an, deren Eltern einen berechtigten Bedarf an der Betreuung ihres Kindes haben. Diese Notbetreuung unterliegt folgenden für ganz NRW gültigen Vorgaben: ganztägige Maskenpflicht, Einhaltung des Mindestabstands, kein Unterricht, kein warmes Mittagessen. Falls Sie diese Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen, bitten wir Sie, sich in dieser Woche telefonisch im Sekretariat zu melden, damit dann das entsprechende Antragsformular an Sie weitergereicht werden kann. Für unsere Planung ist es wichtig, dass bis Donnerstag, 10.12.2020, alle Anträge zur Notbetreuung bei uns eingegangen sind. Diese können über die Klassenlehrerin wieder an uns zurückgegeben werden.

Uns allen eine schöne und besinnliche Adventszeit

C. Willing

Schulleiter